HWAM 3420

 

Der Kaminofen HWAM 3420 bietet einen runden harmonischen Anblick und kann aufgrund seiner Form (Halbsäule) dicht an die Wand gestellt werden, mit einer Breite von 54 cm und einer Tiefe von nur 37 cm. Das Modell ist mit massiver Speckstein-Topplatte oder mit rustikaler Eisenguss-Topplatte lieferbar. Auf Wunsch kann der Kaminofen mit einem Specksteinsockel ergänzt werden. Die Staufachtür (unten) ist in schwarz bedrucktem Glas oder Stahl erhältlich.

 

Optinal: drehbar und nach DIBt raumluftunabhängig

Mit dem Drehteller wird der HWAM 3420 zu einem drehbaren Kaminofen und mit dem Verbrennungsluftsysthem kann der Ofen direkt mit der Außenluft verbunden werden. Wenn der Schornsteinfegermeister fordert, dass der Ofen mit DIBt-Zulassung raumluftunabhängig betrieben werden muss (bei kontrollierter Be- und Entlüftung), wird die RLU-Version benötigt, der Aufpreis liegt bei 250,-€. Das Verbrennungsluftsluftsystem ohne DIBt-Zulassung reicht meist aus, wenn eine motorische Entlüftung von Küche oder Bad vorliegt. Dieses Modul ist preiswerter und kostet 130,-€.

 

Design: Anders C. Fasterholdt

 

 

weitere HWAM Modelle


Hwam 2630 Hwam 3110 Hwam 3120 Hwam 3420 Hwam 3440 Hwam 3520 Hwam 3530 Hwam 3600-Serie Hwam Classic 4 Hwam Classic 7 Hwam F 30-55s

 

Kamineinsätze:

Hwam I 30%2F45 Hwam I 30%2F55 Hwam I 30%2F55 s Hwam I 30%2F65

 

Technische Details


Heizleistung mind. /höchstens

2-7 kW

beheizt, m²

20-130

Nennwärmeleistung

4,5 kW

Rauchabgang Ø

15 cm

HWAM automatic™

ja

Abgasmassenstrom, g/s

5,1

Abgastemperatur

254 C°

Wirkungsgrad

78,1 %

Anschluss vom Boden, hinten, cm

85,5

Anschluss vom Boden, oben, cm

95,0

Schornsteinzug, Pa

12

Abstand zu brennbarem Material, vorne

80 cm

Abstand zu brennbarem Material, Seite

20 cm

Abstand zu brennbarem Material, hinten

10 cm

EN 13240, Art. 15a, NS 3058/3059,
BStV Stuttgart, BStV München,

BStV Regensburg, CE

ja

Gewicht

112 kg