HWAM 3520

 

Der Kaminofen HWAM 3520 ist in zahlreichen Ausführungen erhältlich. Mit Gusseisen- oder Specksteintopplatte, als Stahlmodell oder mit Sandstein- bzw. Specksteinverkleidung.
Das Modell ist mit Pendeltür oder Hebetür lieferbar. Unter der Brennkammer befindet sich ein praktischer Stauraum, welcher mit einer Tür versehen ist.

 

Wärmespeicher

Der obere Bereich kann zur Wärmespeicherung mit Specksteinen befüllt werden. Die aufgeheizten Steine strahlen nach dem Erlöschen des Feuers noch stundenlang milde Wärme ab.

 

raumluftunabhängig mit DIBt-Zulassung

Auf Wunsch kann der HWAM 3520 raumluftunabhängig mit DIBt-Zulassung bestellt werden. Werkseits wird das System für den raumluftunabhängigen Betrieb des Ofens montiert und dann nur noch an den Zuluftkanal im Aufstellraum angeschlossen werden.

 

 

weitere HWAM Modelle


Hwam 2630 Hwam 3110 Hwam 3120 Hwam 3420 Hwam 3440 Hwam 3520 Hwam 3530 Hwam 3600-Serie Hwam Classic 4 Hwam Classic 7 Hwam F 30-55s

 

Kamineinsätze:

Hwam I 30%2F45 Hwam I 30%2F55 Hwam I 30%2F55 s Hwam I 30%2F65

 

Technische Details


Heizleistung mind./ höchstens

2-7 kW

beheizt, m2

20-130

Nennwärmeleistung

4,5 kW

Wirkungsgrad

78,1 %

Rauchabgang Ø

15 cm

HWAM AutomaticTM

ja

Brennkammer Breite

34 cm

Schornsteinzug

12 Pa

Anschluss vom Boden, hinten, cm

85,4

Anschluss vom Boden, oben, cm

120,6

Anschluss vom Boden, hinten, cm

m. Specksteinsockel

94,4

Anschluss vom Boden, oben, cm

m. Specksteinsockel

129,6

Abstand zu brennbarem Material, Seite

20 cm

Abstand zu brennbarem Material, hinten

10 cm

Abstand zu brennbarem Material, vorne

80 cm

Gewicht mit geraden Seiten

108 kg

Gewicht mit runden Seiten und 

Topplatte aus Gusseisen

114 kg

Gewicht mit runden Seiten und

Topplatte aus Speckstein

127 kg

Gewicht mit Speckstein

164 kg

Gewicht, Specksteinsockel

44 kg

Gewicht, Steine zur Wärmespeicherung

59 kg

Prüfungen:

EN 13240, Art. 15a, NS 3058/3059,

VKF, CE-Kennzeichnung,

BStV Stuttgart, München, Regensburg